WELTPREMIERE 06.11.2021

HELLA & BERND hat auf dem International Filmfestival Braunschweig Weltpremiere im Wettbewerb HEIMSPIEL gefeiert.

 

Hella & Bernd DOKUMENTARFILM

November 2021

In ihrem intimen Porträt begleitet die Autorin und Regisseurin Fitore Muzaqi ein außergewöhnliches Paar, das sich seit über 20 Jahren voll und ganz der Kunst verschrieben hat: Bernd (64), der schonungslose Sandkünstler, und seine Frau Hella (56), „mentale Sparringspartnerin“ und erste Kritikerin seiner Werke.
Der Film beobachtet das Leben der Protagonisten über drei Jahre und beleuchtet dabei die symbiotische und höchstkomplexe Beziehung der beiden. Bernd fällt es zunehmend schwer, seine außergewöhnliche Kunst zu schaffen, denn seit einem Schlaganfall ist seine linke Körperhälfte gelähmt. Hella muss deshalb verstärkt die Rolle einer mentalen, aber auch körperlichen Unterstützerin übernehmen. Wie gelingt es ihnen, sich ihren größten Traum zu erfüllen - einen Skulpturenpark auf 7000 qm2, der für Menschen aus Stadt und Land ein Ort der Inspiration und Freiheit sein soll?

 

TEAM

2021 Sprache: Deutsch

Untertitel: Englisch

Regie: Fitore Muzaqi

Buch: Fitore Muzaqi

Kamera: Fitore Muzaqi

Schnitt: Nicole Schmeier

Sound: Torben Klußmann, Jonas Schiffgens

Produktion: Fitore Muzaqi, Robin Dittwald


Postproduktion: ACT HeadQuarter (Köln), Chaussee (Köln)

102 min, Farbe